Pressemitteilungen

Lesen Sie mehr über die neuesten Ereignisse.

Voller Erfolg in Düsseldorf-Bilk - bibliotheca lokal und die 24-Stunden-Bibliothek

Über 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen kamen zur Veranstaltung „bibliotheca lokal“ in die Stadtteilbibliothek Düsseldorf-Bilk und informierten sich über die 24-Stunden-Bibliothek und “Zugang24“.

Dank Ihnen wurde die Veranstaltung am 23. September 2014 in Düsseldorf ein voller Erfolg. Gastredner Herr Hans-Dietrich Kluge-Jindra (Stadtbibliothek Oberhausen) begann als Einleitung mit seinem Vortrag über den Stand zur Planung der neuen Zweigtelle in Sterkrade. Er informierte die Teilnehmer über die aktuellen Konzeptideen bzw. die Ausrichtung der neuen Bibliothek als „Bibliothek der Generationen“.

Danach sprach Herr Harald Pilzer (Stadtbibliothek Bielefeld und Vorsitzender des vbnw) mit „Google, Cracker, Cola und Computer: Öffentliche Bibliotheken zwischen Informationsversorgung und Soziokultur“ und sprach darüber, vor welchen vier wichtigen Kernfragen heute Bibliotheken stehen, die im Hinblick auf eine neue Bibliotheksausrichtung diskutiert werden sollten.

Die TeilnehmerInnen informierten sich vor Ort konkret über die Zugang24-Lösung von bibliotheca. Welche Strategie und Möglichkeiten in diesem Konzept zur „Offenen Bibliothek“ stecken, bzw. aus welchen konkreten Modulen die Zugang24 -Lösung besteht.

Das Schlußwort hatte der „Hausherr“ Herr Dr. Norbert Kamp, Leiter der Stadtbibliothek Düsseldorf und informierte über „Die Bibliothek als Ort: Zur Bedeutung von Zugänglichkeit und Angebot“ und plauderte aus dem Nähkästchen von seinem Besuch in der Bibliothek in Sonderburg in Dänemark, eine der 130 Bibliotheken, die bereits Zugang24 einsetzen.

Es waren sich alle Teilnehmer einig, Bibliotheken der Zukunft müssen „offener“ werden. Da gehört die Erweiterung von Öffnungszeiten dazu, aber auch neue Konzepte der Raumnutzung und Zusammenarbeit mit weiteren kommunalen Einrichtungen und Vereinen. Zugang24 kann seinen Beitrag dazu leisten.

Über die „neue“ bibliotheca
bibliotheca hat sich auf die Entwicklung von Systemlösungen spezialisiert, die Bibliotheken auf der ganzen Welt dabei unterstützen weiter zu wachsen. Unsere Produkte sind darauf ausgerichtet, den Bibliotheksbesuchern ein einladendes, intuitives und bedienungsfreundliches Angebot zur Verfügung zu stellen. Und das von jedem Ort aus: von Zuhause, von unterwegs oder innerhalb der Bibliothek. Auf fast allen Kontinenten unterhalten wir eigene Niederlassungen. Über ausgewählte Vertriebspartner bieten wir unsere Lösungen auch in 70 weiteren Ländern an. Mit über 30.000 kundenspezifischen Installationen bietet bibliotheca eine unvergleichliche Projekterfahrung und ein profundes Projektmanagement. Wir sind stolz auf den Einsatz von mehr als 10.000 Selbstverbuchungsterminals, über 650 Rückgabe- und Sortiersystemen sowie 6.000 Sicherungsanlagen. Zudem bietet unsere digitale Plattform Inhalte von mehr als 1.000 Verlagen und steht in fast 3.000 Bibliotheken zur Verfügung.

OEP Capital Advisors, L.P., eine unabhängige Private Equity-Beratungsgesellschaft, ist Anteilseigner von bibliotheca und verwaltet seit seiner Gründung vor 15 Jahren Kapitalanlagen mit einem Gesamtvolumen von etwa elf Milliarden USD. Das Unternehmen unterhält Büros in New York, Chicago und Frankfurt.

Wenn Sie nähere Informationen zu dieser Veröffentlichung erhalten möchten, kontaktieren Sie bitte Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!